FABRIK

GEGRÜNDET 1842

1842 gründete František Gaberl die sogenannte "amerikanische" Mühle zum Mahlen von Getreide, die von einer Dampfmaschine angetrieben wurde. 1845 wurde die Mühle stillgelegt und Spinnmaschinen aus Leeds, England wurden in ihren Gebäuden installiert – unter Beibehaltung des Dampfantriebs – wodurch eine Flachsspinnerei entstand – die erste ihrer Art in der österreichisch-ungarischen Monarchie. Die Produktion wurde 1989 nach über 150 Jahren Betrieb eingestellt.

Der deutliche konzeptionelle Unterschied tdieser Fabrik zu allen anderen Textilfabriken liegt in ihrer Lage und ihrem Layout aufgrund ihrer Fabrikursprünge. Es steht am Wald, auf einem Hügel mit schöner Aussicht, nicht in einem Tal an einem Fluss oder einer Hauptstraße mitten in einer Stadt. Alles innerhalb des Areals unterliegt einer gewissen geometrischen Symmetrie, mit Wassertanks und Parkanlagen, die an eine Art Mikrostadt erinnern, mit natürlichen „Plätzen“, Bürgersteigen und Zonen, die allesamt eine angenehm beruhigende „Sonntags“-Atmosphäre schaffen. Hier fühlt man sich wohl, die Fabrik ist buchstäblich für eine neue Rolle bestimmt – den Menschen einen ruhigen, kultivierten und inspirierenden Hintergrund voller positiver Sinnes- und Gefühlsempfindungen zu bieten.

m Rahmen der „Nationalen Brachflächenregenerationsstrategie der Tschechischen Republik“ wurde die Fabrik zu den wichtigsten Industriebrachen in der Region Králové Hradek (Králové Hradek) gezählt.

SOMMER

WINTER

INNENRÄUME